Juni 2015

Bei Oberstufenpraktikanten  und -praktikantinnen in der Erzieherausbildung erfreuen sich Praktikumsplätzen im OGS-Bereich einer wachsenden Beliebtheit. Inzwischen gilt: Wer sich früh bewirbt, hat gute Chancen auch tatsächlich einen Praktikumsplatz zu erhalten. Es gelingt uns aber längst nicht mehr allen Interessenten einen Platz zur Verfügung zu stellen. Die Rückmeldungen der OGSn zum Einsatz der Oberstufenpraktikanten sind durchweg positiv.

Sie bereichern den OGS-Alltag durch innovative Ideen und bringen frischen Wind in die Einrichtungen. Am Beispiel der OGS Ofden wird beides an den Projektarbeiten deutlich, die die Praktikantinnen der letzten Jahre dort in Kooperation mit der OGS-Leitung durchgeführt haben. Dabei sind tolle Erfahrungsräume für die OGS-Kinder entstanden.

So hat eine Gruppe von Praktikanten den Flurbereich in Ofden durch schön gestaltete Wandspiele aufgewertet. Die viele Arbeit - von der Idee über die Planung bis zur praktischen Umsetzung bis ins letzte Detail - aber auch das Herzblut, dass in diesem Projekt steckt vermittelt sich dem Betrachter ganz unmittelbar.

Auch der Sinneparcour im Außenbereich, den  eine andere Praktikantin in ihrem Projekt gemeinsam mit den Kinder gestaltet hat, ist ein schönes Symbol für den Mehrwert von Praktikanten in der OGS.

 

Text/Bilder: S.Crampen