12.05.2015/OGS Blumerath

Für Ihren Ausflug zum Alsdorfer Tierpark hatte sich die Grundschule Alsdorf Blumenrath genau den richtigen Tag ausgesucht. Den ersten schönen Sonnentag in diesem Jahr.  Ausnahmsweise war an diesem Tag für alle 192 Schülerinnen und Schüler der Schule bereits nach der 4. Stunde Unterrichtsschluss.  Anschließend stand dann eine sportliche Herausforderung auf dem Stundenplan. Die Kinder machten sich allesamt zu Fuß auf den Weg von der Postschule zum Tierpark nach Alsdorf Ofden. 

Begleitet von den OGS-Betreuern und einigen Lehrerkollegen führte ihr Weg abseits des Straßenverkehrs durch Wiesen und Felder, am Broicher Weiher vorbei durch den Wald bis zum Tierpark.

Hier wartete schon Herr Bäringhausen, der Hausmeister der Schule, mit seinem allseits beliebten Barbecue. Die Kinder freuten sich erstmal  über eine  gemütliche Mittagspause im Schatten der Bäume.

Was dann folgte, ist wohl klar. Die Blumenrather Kinder eroberten den Alsdorfer Tierpark. Ein Kindervergnügen, der ganz besonderen Art. Eine Gruppe macht sich zu einem Rundgang zu den Tieren auf. Eine andere enterte die wahrscheinlich größten „Blechspielzeuge“ der Welt – die alte Dampflok und die Dampfwalze, die schon seit Generationen von Kindern gesteuert und befeuert werden. Eine Gruppe hielt es weiter sportlich und trainierte an den Fitnessgeräten im vorderen Teil der Anlage, während die übrigen Kinder  die Spielgeräte auf dem Kinderspielplatz ausprobierten. Besonders beliebt war das Schlangenrutschen auf der großen Rutschbahn.

Dass der Tierpark tatsächlich „Kinderkram“  ist, demonstrierten einige Viertklässler eindrucksvoll.  Sie hatten sich ihre Handies und ein Kartenspiel mitgebracht und fanden ein gemütliches Plätzchen, wo schon mal das „chillen“ trainiert werden konnte.

Pünktlich um halb vier wurde der geordnete Rückzug eingeleitet. Diesmal ging es zum Bahnhof Annapark und vor hier aus mit der Regiobahn zurück nach Hause.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
Text/Bilder
Sabine Crampen