24. April 2014

Rund 60 Kinder aus den umliegenden Offenen Ganztagsschulen Hoengen, Blumenrath, Begau und Broicher Siedlung nahmen am picke-packe vollen Osterferienprogramm der OGS Blumenrath teil.

 

Die Planer der Ferienspiele setzten voll auf die bewährten AGs, die auch im OGS-Alltag bei den Kindern bestens ankommen. Frau Böhm Weingram hatte sich für die Kreativabteilung etwas ganz Besonderes zum mit-nach-Hause-nehmen ausgedacht: Einen kunterbunten Gipsvogel. Die Teilnahme an diesem Angebot stand ebenso hoch im Kurs wie das Werkeln mit Holz in der beliebten Holzwerkstatt von Herrn Hupfauer.

Im „Wilde Kerle“-Raum hatte Herr Okon eine Art OT mit Gesellschaftsspielen und Kicker  eingerichtet und im Lehrschwimmbecken wurden Spiel und Spaß im Wasser geboten. Eines der Highlights war natürlich der Besuch der beiden Ponys Idefix und Nico. Kinder mit besonderem Pferdeverstand und großem Interesse an den Ponies hatten die Möglichkeit ein Pony-Urkunde zu erhalten.

Bei diesen tollen Angeboten kamen sich die Kinder aus den unterschiedlichen OGS schnell näher und fühlten sich miteinander pudelwohl.

 

Richtig gehend erstaunt waren die Betreuer, dass selbst bei der ein wenig weit ausgefallenen Wanderung zum Alsdorfer Tierpark eine durchgehend gute Stimmung herrschte. Was schließlich mit einem Grillfest, organisiert von Herrn Bäringhausen, dem Hausmeister der Schule, belohnt wurde.

 

 

Gefreut hat die beiden Planerinnen Frau Niegel und Frau Perlic, dass viele Eltern auch von anderen Schulen zurückmeldeten, wie begeistert die Kinder von den Ferienspielen in Blumenrath waren und wie sehr sie sich jeden Tag darauf gefreut hätten.

 

Bilder/Text: S. Crampen