26. September 2012

OGS Blumenrath gewinnt den 1. Preis  zum Weltschulmilchtag 2012

 

Die Aufgabe im bundesweiten Wettbewerb zum Weltschulmilchtag hieß  „Ku(h)nterbunt – Kunst aus Milchkartons“ und ließ jede Menge Platz für kreative Ideen. „Platz“ ist eigentlich ein gutes Stichwort für das, was den Schülerinnen und Schülern der OGS Blumenrath gemeinsam  mit ihrem „Kreativdirektor“ Herrn Hupfauer zum Thema eingefallen ist.

Sie brauchten Platz, sehr viel Platz, um ihr ehrgeiziges Projekt - einen beinahe 3 Meter hohen und fast 5 Meter langen Dinosaurier aus hunderten von Milchkartons zu realisieren. Was sich in Zahlen und Fakten ganz nüchtern anhört, ist in Wirklichkeit ein echtes Kunstwerk geworden. Ein imposanter T-Rex - allerdings noch mit Milchzähnen und deshalb gar nicht fürchterlich. Eher der Typ „großer Bruder“, der nun im Forum der Schule seinen Platz gefunden hat und dort nach dem Rechten sieht.

Die Idee für den Riesen ist bereits im Juni geboren, als die Ausschreibung des Wettbewerbs in die Schule flatterte.

Was die Kinder im Laubsägenkurs von Herrn Hupfauer schon einmal in kleinem Maßstab realisiert hatten, wollten sie nun in Lebensgröße bauen. (Wie gesagt, es handelt sich um einen ganz jungen T-Rex.)

Um das zu schaffen waren sie auf die Hilfe der ganzen Schulgemeinschaft angewiesen. Nie zuvor wurde in einem Sommer in Blumenrath so viel Milch getrunken, wie in diesem Jahr. Aber nicht nur in Blumenrath wird Milch getrunken. Milch trinken die Menschen in ganz Europa gerne. Davon zeugen die vielen Milchtüten aus aller Herren Länder, die Blumenrather Familien aus dem Urlaub mitgebracht haben. Die Milchtüten mussten gesäubert, zurechtgeschnitten und zusammengeklebt werden. Insgesamt machten in der Projektgruppe 31 Kinder der OGS mit. Dass die ganz stolz auf ihren Dino sind und sich tierisch über den Preis von 3000,-- Euro für den 1. Platz im Wettbewerb gefreut haben, versteht sich von selbst.

 

Toll gemacht!!! - Herzlichen Glückwunsch